Der Runensteinturm

Originaltitel: Into the Fire - Part I
Autor: Mark Anthony
Verlag: Knaur
Preis: ca. 16.90 DM
ISBN: 3-426-70141-3

Der Runensteinturm bei amazon.de

Meine fünf Pfennige

Titelbild: Wieder mal mein altes Problem. Mir gefällt das Bild wirklich. Aber was bringt mir das, wenn es nichts mit dem Buch zu tun hat? Zugegeben, wenn man ein amerikanisches Buch unbedingt in zwei deutsche teilen muß, ist es nicht gut möglich, für beide das gleiche Bild zu verwenden.... aber warum werden die Bücher überhaupt auseinandergerissen? Also, keine falschen Schlüsse: hier läuft niemand mit einem kleinen Drachen auf der Schulter herum.

Shounen Ai - Anteil: So winzig, daß es nicht auffällt, wenn man nicht weiß worauf man schauen muß...

Klappentext: Wieder gut! Nur eine winzigkleine Klarstellung: Grace ist nicht Travis "Gefährtin" im Sinne von Geliebte etc., sondern eher als Schicksalsgefährtin. Und das war es schon!

Inhalt: (Ich muß sagen, bei diesen Romanen fällt mir das wirklich schwer, da der Klappentext schon so gut ist.... *sigh*)
Travis ist nach Castle City zurückgekehrt, doch seine Ruhe dauert nicht lange, als ein Fremder in seinem Saloon vor seinen Augen zu Asche verbrennt. Außerdem machen die Agenten einer geheimnisvollen, unheimlichen Firma Jagd auf ihn. Travis flieht - und landet wieder in Eldh, wo die Runenmagier gerade beschlossen haben, daß er als Runensprecher, Runenbinder und Runenbrecher und somit Großmeister ihren Orden zu retten hat - denn man macht die Runenmeister für das Auftreten der Flammenpest verantwortlich.
Währenddessen hat Grace eine Vision, in der sie sieht, wie Travis auf einem Scheiterhaufen hingerichtet wird. Sie und ihre Freunde machen sich sofort auf, das zu verhindern. Doch sie haben nicht nur gegen die immer knapper werdende Zeit zu kämpfen, sondern auch mit der immer weiter um sich greifenden Flammenpest...

Meine persönliche Wertung: Auch dieses Buch kann ich nur mal wieder absolut empfehlen. (Ich befürchte, bei dieser Romanreihe wird unter Bewertung auch nie viel anderes stehen... :) Mark Anthony läßt auch im zweiten Band seiner Serie den Humor nicht zu kurz kommen, was bei Folgebänden im Allgemeinen leider nicht immer der Fall ist. Noch viel deutlicher als bei den ersten beiden - deutschen - Büchern merkt man hier, daß Band 3 und 4 zusammengehören. Der Runensteinturm ist "nur" ein - sehr spannendes - Vorgeplänkel zu Band 4. Und mit - *sniff* - einer soooooooooo traurigen Stelle... auch wenn ich weiß, daß nicht alle diese Stelle so deprimierend finden werden wie ich.