Der falsche Arzt - Epilog

 

Der falsche Arzt

Epilog

Als Aron erwachte, schien die Morgensonne bereits gedämpft durch die Vorhänge in sein Schlafzimmer. Weihnachtsmorgen. Er lächelte verschlafen und lauschte den gedämpften Geräuschen, die aus dem Nebenraum zu ihm drangen, wo Edward vermutlich einen frische Kanne Tee abstellte, um dann wieder wie immer zu verschwinden. Das schöne Wetter an diesem Tag war ein Geschenk. Die Schlittenfahrt zur Weihnachtsmesse würde herrlich sein, und Nick würde mit Oliver und ihm in einem Schlitten sitzen können. Nick...

Er drehte sich zur Seite, und dort neben ihm lag sein Geliebter. Arons Lächeln vertiefte sich noch. Dieses Mal war es kein Traum gewesen. Nick war wirklich bei ihm, und weil Weihnachten war, hatte Oliver keinen Unterricht, also fiel es nicht auf, dass Nick nicht in seinem eigenen Bett übernachtet hatte. Er sah endlos süß aus, friedlich und gelöst, und dass Aron ihn nackt unter der Decke spüren konnte, ließ das sanfte Kribbeln stärker werden. Er rückte näher, nahm ihn in den Arm und strich ihm sachte einige aschblonde Strähnen aus dem Gesicht.

"Gut geschlafen, mein Adventsengel?", flüsterte er und küsste ihn zart auf die Augenlider. "Aufwachen. Der Weihnachtmorgen ist da."

Nick war zwar schon wach geworden, aber hatte die Augen schnell wieder geschlossen, als er gesehen hatte, wo er sich befand. Gleich erinnerte er sich an die vergangene Nacht, an die Zärtlichkeiten und die Leidenschaft von Aron, an seine Schwüre. Niemals hätte Nick gewagt, dergleichen zu verlangen, aber sein Geliebter wollte ihn ganz und gar gewinnen. Wie er sich ausdrückte, den letzten Zweifel aus den Sturmaugen fortjagen.

"Hm, es ist Weihnachten und mein größter Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Mein größter Traum auch." Nick schmiegte sich enger an den warmen Körper und bemerkte errötend und aufgeregt, dass er nackt eingeschlafen war. "Ich habe es zuvor nicht gewagt, aber ich kann dir nichts weiter schenken als... mich. Ich liebe dich und du sollst wissen, dass ich dir gehören, Aron." Glücklich und zufrieden schmiegte er sich in Arons Umarmung zurück und seufzte leise. "Dies ist mein schönstes Weihnachten, das weiß ich jetzt schon."


Kommentare, Kritiken, Lob?
 
by Meike "Pandorah" Ludwig & Jainoh
~ Ende ~